Vegan – Hype oder nachhaltiger, gesunder Lebensstil?

Vegane Ern√§hrung liegt im Trend - immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst, aus gesundheitlichen, religi√∂sen oder weltanschaulichen Gr√ľnden auf tierische Produkte zu verzichten.

Gaben 2017 noch 6 Prozent der Bev√∂lkerung an, sich rein vegetarisch oder vegan zu ern√§hren, stieg dieser Prozentsatz im Jahr 2021 bereits aus 11 Prozent. Langzeitstudien zeigen die gro√üen Vorteile pflanzenbasierter Ern√§hrung. Durch den h√∂heren Anteil an Ballaststoffen und weniger essentiellen Fetts√§uren und Transfetts√§uren sinkt bei Vegetariern und Veganern das Risiko f√ľr Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs. Sie weisen meist einen niedrigeren Body Mass Index auf, sind Nichtraucher, trinken gem√§√üigt Alkohol und treiben mehr Sport. Auf dem Speiseplan stehen Gem√ľse, H√ľlsenfr√ľchte, Pilze, Obst, Getreide, N√ľsse, Samen und Pflanzen√∂le. Eine abwechslungsreiche und sorgf√§ltige Auswahl der Lebensmittel ist vonn√∂ten, da sonst Vitalstoffdefizite drohen. Die Deutsche Gesellschaft f√ľr Ern√§hrung setzt sorgf√§ltiges Ern√§hrungswissen voraus, um Mangelerscheinungen vorzubeugen und empfiehlt ansonsten vegetarische Kostformen.

Welche Vitamine und Spurenelemente erscheinen nun f√ľr Veganer besonders wichtig?

Vitamin B12

Gute Quellen f√ľr Cobalamin sind Fleisch, Fisch, Eier und Milch, geringen Mengen finden sich in Shitake Pilzen, Nori ALgen, Wurzel- und Knollengem√ľsen: Vergorene Produkte wie Sauerkraut, fermentierte Sojaprodukte, Miso und Kimchi sind zu bevorzugen, da Vitamin B12 von Mikroorganismen produziert wird.
Veganer sollten ihren Vitamin B12 Spiegel regelm√§√üig kontrollieren. Zeichen f√ľr einen Mangel sind chronische M√ľdigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen, Hautprobleme und geistige Ersch√∂pfung. Bei Verdacht auf Unterversorgung nehmen Sie am besten alle 8 B Vitamine zusammen ein.

Seestadt Vitamin B-Komplex


Die 8 B-Vitamine haben durch ihren starken Einfluss auf den Stoffwechsel eine umfassende Wirkung auf den gesamten K√∂rper und sind wesentlich f√ľr Gesundheit und Wohlbefinden.

Anwendung
t√§glich 1 Kapseln mit viel Fl√ľssigkeit einnehmen

Vitamin D

Auch dieses Vitamin kommt vermehrt in tierischen Lebensmitteln vor. Pflanzliche Quellen sind Avocado, Speisepilze wie Champignon oder Eierschwammerl und N√ľsse. Unsere k√∂rpereigene Vitamin D Produktion ist angewiesen auf Cholesterinreserven in der Haut, die bei pflanzlicher Kost ebenfalls in geringerem Umfang vorhanden sind. Die empfohlene Tagesdosis Vitamin D betr√§gt 2000 bis 4000 Internationale Einheiten.

Seestadt VITAMIN D3 + K2

F√ľr starke Knochen und saubere Blutgef√§√üe

Anwendung
3 Tropfen alle zwei Tage zu einer Mahlzeit einnehmen

Vitamin K ist vor allem bekannt f√ľr seine Funktion im Rahmen der Blutgerinnung. Es spielt aber, wie Vitmain D, auch eine wichtige Rolle im Knochenstoffwechsel. Vitamin K2 (Menachinon 7) ist im K√∂rper besonders lang wirksam. Es unterst√ľtzt gemeinsam mit Vitamin D den Einbau von Kalzium ins Knochengewebe und hemmt den Knochenabbau. Forschungen der letzten Jahre haben dar√ľber hinaus gezeigt, dass Vitamin K2 die Blutgef√§√üe sch√ľtzen kann und damit einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung des Herz-Kreislauf-Systems leistet.

Eisen

Vegane und vegetarische Ern√§hrungsformen m√ľssen nicht mit einem Eisenmangel einhergehen, oft ist der Eisenspiegel in dieser Gruppe meist gleich hoch oder h√∂her als bei tierischer Ern√§hrung.
Eisen tierischen Ursprungs wird zwar besser verwertet als Eisen aus Pflanzen.
Mit H√ľlsenfr√ľchten, Samen, N√ľssen, Vollkorngetreiden, Gr√ľngem√ľse und Beeren kann der Tagesbedarf von 15 bis 20 Mikrogramm jedoch gut gedeckt werden. Vitamin C erh√∂ht die Aufnahme dieses Mineralstoffes, Ersatzpr√§parate werden oft aus dem Curryblatt hergestellt.¬†

Jod

Jod kommt nur in Norialgen und jodiertem Speisesalz vor. Mithilfe dieses Spurenelements werden die Schilddr√ľsenhormone gebildet, ein Mangel kennzeichnet sich durch Antriebslosigkeit, trockene Haut und Entwicklungsst√∂rungen aus. Vor allem Schwangere und Kinder m√ľssen auf ad√§quate Jodzufuhr achten.

Zink, Selen und Calcium sind zwar ausreichend in Pflanzen vorhanden, und k√∂nnen durch Verzehr von Vollkorngetreide, H√ľlsenfr√ľchten, Pilzen, Samen und N√ľssen meist ausreichend aufgenommen werden. Eventuell empfiehlt sich das Trinken von calciumreichen Mineralw√§ssern (> 150 ¬Ķg Calcium pro Liter).

VIS TERRENA¬†¬ģUR VITAMINE

Nahrungsergänzungsmittel mit rein pflanzlichen Vitaminen zeigen im Vergleich zu synthetisch hergestellten Vitaminen viele Vorteile:

  • komplexere Wirkung
  • bessere Bioverf√ľgbarkeit
  • l√§ngere Verweildauer im K√∂rper
  • effizientere Stoffwechsel-Aktivit√§t

Eiweiß und Fette

Von den 20 Aminos√§uren, die die Proteine aufbauen, sind 8 essentiell und m√ľssen dem Organismus zugef√ľhrt werden. Pflanzliche Proteinquellen verf√ľgen meist √ľber eine geringere biologische Wertigkeit als tierisches. Ein Mangel kann aber durch geschickte Kombination von Speisen ausgeglichen werden (Linsensuppe mit Brot, Haferflocken mit Sojamilch, Reis mit Kidneybohnen). Die wichtigen Omega-3 Fetts√§uren werden gut √ľber Fisch oder Fleisch aufgenommen, selbst das hochwertige Lein√∂l kann den Bedarf an Eicosapentaens√§ure nicht decken. Algen√∂le stellen eine sinnvolle Alternative dar.

omega3‚ÄĎLoges¬ģ Vegan Kapseln

Die hochdosierte, pflanzliche Alternative f√ľr die gezielte Omega-3-Versorgung

Direkt verwertbares DHA und EPA aus nachhaltigem Mikroalgen-√Ėl

Veguanary – eine Kombination aus “vegan” und “January” ist eine gemeinn√ľtzige Organisation, die Menschen ermutigen soll, sich einen Monat lang vegan zu ern√§hren. Vermieden werden sollten vegane Fertiggerichte, die oft Zucker, Salz, Fett und Zusatzstoffe enthalten. Biologisch hochwertige, regionale¬† Lebensmittel finden Sie¬† etwa in Josefs Seewinkel am Eva-Mazzucco-Platz in der Seestadt.

Wir beraten Sie gerne zu sinnvollen Nahrungsergänzungsmitteln, empfehlen Ihnen die passende vegane Körperpflege und erweitern laufend unser Sortiment.

Schreiben Sie uns unter office@seestadt-apotheke.at welche Produkte Sie bei uns vermissen!

Darauf freuen sich
Ihre SeestadtapothekerInnen