Riopan® 1600 mg- Magengel

Riopan® ist ein Antazidum basierend auf dem Wirkstoff Magaldrat mit einer molekularen Schichtgitterstruktur, die dafür sorgt, dass überschüssige Magensäure gebunden wird und in den therapeutischen Bereich gepuffert wird. Diese spezielle Struktur ermöglicht außerdem, dass nur die überschüssige Säure neutralisiert wird und nicht verbrauchter Wirkstoff als Wirkstoffdepot bleibt, sodass mehrere Säureschübe mit einer einzigen Einnahme bekämpft werden können. Riopan® aktiviert körpereigene Schutzmechanismen, da es die Schleimproduktion anregt und sich die Magenschleimhaut dadurch regenerieren kann. Weiters werden auch Gallensäuren, Lysolecithin und Pepsin gebunden und so die Aggressivität des Magensaftes reduziert. Riopan® Magengel wirkt aufgrund seiner flüssigen Form schneller als die Kautabletten.

Inhaltsstoffe

1600 mg Magaldrat

Anwendung

symptomatische Behandlung von Beschwerden bei denen Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen, saures Aufstoßen

Wirkstoff:

Magaldrat wasserfrei

Zusammensetzung:

1600 mg Wirkstoff Magaldrat wasserfrei

20 mg Hilfstoff Natrium cyclamat

H Silbersulfat

H Chlorhexidin digluconat-Lösung

H Gummi arabicum

H Hypromellose

H Simeticon

H Maltol

H Karamel-Aroma

H Sahne-Aroma

H Wasser, gereinigtes

Nicht anwenden bei:

Myasthenia gravis, Hypophosphatämie.

Dosierung:

1 Beutel 1 Std. nach den Hauptmahlzeiten und vor dem Schlafengehen; mittlere Tagesdosis (MTD) 4 Beutel. Nicht länger als 14 Tage hintereinander einnehmen. Bei Kindern und Jugendlichen nur nach ärztlicher Anordnung anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln:

Andere Arzneimittel nicht gleichzeitig einnehmen (aufnahmesstörung möglich). Salizylatausscheidung erhöht. Wirksamkeitsverlust von Kalziumkarbonat mit Famotidin bei Hämodialyse.

Anwendungsgebiet:

Sodbrennen, saures Aufstoßen.

Einnahme während der Schwangerschaft:

Nieder dosieren; ebenso im Wachstumsalter.

Nebenwirkungen:

Breiige Stühle, Durchfall; bei jahrelanger Anwendung Osteoporose durch verminderte Calcium- und Phosphataufnahme; Magnesiumüberschuss im Blut (Hypermagnesiämie) bei Dialysepatienten (mit Encephalopathie) möglich.

Art der Anwendung:

Beutel vor Gebrauch kräftig durchkneten und verdünnt oder mit Flüssigkeit einnehmen.

Warnungen:

Bei länger als 2 Wochen bestehenden Beschwerden Arzt aufsuchen. Nicht zur Vorbeugung einnehmen. Vorsicht bei schweren Nierenschäden (Magnesium und Aluminium im Serum kontrollieren). Bei Nierenschäden, M. Alzheimer, Demenz Langzeitgabe vermeiden.

Hersteller

TAKEDA PHARMA GES.M.B.H.

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. PZN: N/A Kategorien: , Marke: Takeda Darreichungsform: Gelee Arzneimittel: Dieser Artikel kann nur innerhalb Österreichs versendet werden.
Produkt sofort verfügbar
ab €11,50
ab €11,50
inkl. MwSt. und exkl. Porto- und Versandkosten
0,87 / Stk.
Menge

Persönliche Beratung zu Ihrem gewählten Produkt

Wir beraten Sie gerne persönlich! Besuchen Sie uns in unserer Apotheke oder wählen Sie aus den angeführten Kontaktmöglichkeiten um sich von unseren Pharmazeuten kompetent beraten zu lassen.

Telefonische Beratung

Wir freuen uns von Ihnen zu hören und sind zu folgenden Öffnungszeiten gerne für Sie da: Mo, Do: 08.00-19.00, Di, Mi, Fr: 08.00-18.00 und Sa: 08.00-12.00 
Tel. +43 (0) 1/210 69 84

Kostenloser Rückruf-Service

Sie möchten eine persönliche pharmazeutische Beratung zum ausgewählten Produkt? Füllen Sie einfach nachstehendes Formular aus und wir rufen Sie zu Ihrer bevorzugten Anrufzeit an. Bitte bedenken Sei dabei unsere Öffnungszeiten!

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder
Mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Datenschutzes bin ich einverstanden.
Daten-Sicherheit: Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Angaben mit der aktuellen TLS 1.2-Verschlüsselung übertragen.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder
Mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Datenschutzes bin ich einverstanden.
Daten-Sicherheit: Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Angaben mit der aktuellen TLS 1.2-Verschlüsselung übertragen.