Fünf Gründe, warum Fasten Körper und Seele gut tun!

Fastenzeiten sind Bestandteil vieler Kulturen und Religionen. Der Fastenmonat Ramadan dauert heuer vom 1. April bis zum 1. Mai, die vierzigtägige christliche Fastenzeit soll auf altägyptische Traditionen zurückgehen, die von ägyptischen Kopten übernommen wurden.

Medizinisch spricht man vom Fasten, wenn mindestens 5 Tage auf Nahrung verzichtet wird. Wer sollte nicht fasten? Kinder, Schwangere, stillende Mütter und Menschen mit Gallenproblemen oder Essstörungen. Chronisch Kranke sollten Rücksprache mit ihrem Arzt halten.

Welche Fastenarten gibt es und welche positiven Effekte hat das Fasten auf unseren Körper?

Zu den bekanntesten Fastenarten zählen das Heilfasten nach Buchinger, Modifiziertes Fasten, Basenfasten, Schroth Kur, Mayer Kur, Früchtefasten, Saftfasten und das Intervallfasten.

1. Entlastung des Darms

Mit dem Verzicht auf Nahrung geht immer eine Stoffwechselumstellung einher. Der Darm wird entlastet, die Darmbarriere kann sich erholen und die Darmflora verbessert sich spürbar. Dieses wichtige Organ, das nahezu 80 % unseres Immunsystems ausmacht, wird beim Fasten von Gärungsprodukten und bakteriellen Toxinen verschont.
Unterstützen Sie die positiven Wirkungen durch ausreichendes Trinken und Zufuhr eines hochwertigen Probiotikums mit einer hohen Anzahl an vermehrungsfähigen Keimen.

PROBIOTIC ist eine hochwertige, aufeinander abgestimmte probiotische Bakterienmischung für die adäquate Zufuhr spezieller Bakterien-Kulturen. Inulin und Dextrin beeinflussen die Darmflora positiv und ermöglichen den sogenannten „guten“ Darmbakterien (Laktobazillen und Bifidobakterien) die Ansiedelung.

Seestadt Probiotic 13 jetzt im Webshop bestellen

DR. KOTTAS ENTSCHLACKUNGSTEE

Achten Sie beim Fasten auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr, vermeiden Sie Stress und gönnen Sie Ihrem Körper ausreichend Ruhe!

Dr. Kottas Entschlackungstee jetzt im Webshop bestellen

2. Entlastung der Leber

Die Leber baut Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß ab und befreit von schädlichen Stoffen. Ungesundes, fettes Essen, Alkohol und Medikamente belasten sie und erhöhen das Risiko für chronische Erkrankungen. Werden der Leber weniger Nährstoffe zugeführt, erzeugt sie ein bestimmtes Protein, das in weiterer Folge die Fettsäureaufnahme in die Leber reguliert und so die Entgiftung fördert.

Dieses wichtige Entgiftungsorgan unterstützen wir in der Fastenperiode mit einem Leberwickel:

Herstellung eines Leberwickels

Wir mischen je 50 ml Sesam- und Johanniskrautöl mit 15 Tropfen Rosmarin, 5 Tropfen Schafgarben- und 3 Tropfen Ingweröl: Ein Baumwolltuch wird mit heißem Wasser getränkt, ausgewrungen und ein paar Esslöffel der wohltuenden Mischung aufgebracht und unterhalb des rechten Rippenbogens aufgelegt. Darüber geben wir ein trockenes Tuch und eine Wärmeflasche und geben noch eine Decke darüber. Mind. 20 -40 Minuten entspannen.

Kommen Sie zu uns in die Seestadt Apotheke und wählen Sie aus unserem großen Sortiment an natürlichen ätherischen Ölen der Firma Primavera aus. Wir stellen die Mischung aber auch gerne für Sie in der Apohteke her.

3. Förderung der Herzgesundheit

Auch die Herzgesundheit wird durch vorübergehende Kalorienreduktion verbessert: Das Risiko, an einer Herzinsuffizienz zu erkranken, reduziert sich, mittelfristig nimmt der Blutdruck ab. Der Cholesterinspiegel sinkt einerseits durch die verminderte Energiezufuhr, andererseits geht der Körper beim Fasten in den Fettstoffwechsel über und zehrt von den eigenen Fetten. Hochwertige Omega -3 Fettsäuren unterstützen den Cholesterin- und Arterioskleose- senkenden Effekt.

APREMIA OMEGA 3 FETTSÄUREN KAPSELN

Omega-3-Fettsäuren sind lebenswichtige, mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Sie können von unserem Körper nicht selbst gebildet werden und müssen mit der Nahrung zugeführt werden.


Apremia Omega 3 Fettsäuren Kapseln  jetzt im Webshop bestellen

4. Entlastung des Immunsystems

Weniger essen bedeutet auch weniger Allergene und belastende Nährstoffe, die dem Körper zugeführt werden und das Immunsystem beschäftigen. So ist beispielweise die in vielen tierischen Lebensmitteln enthaltene Arachidonsäure an vielen Entzündungsreaktionen im Körper beteiligt. Blutproben, die nach  dreiwöchigem Heilfasten gewonnen wurden, zeigen die genau richtige Zusammensetzung verschiedener Lymphozyten, Immunglobulinen und Enzymen des Abwehrsystems. Unser Immunsystem atmet auf!

5. Positive Auswirkungen auf Psyche und Geist

In der Zeit des Fastens schüttet das Gehirn eine wahre Kaskade an Botenstoffen aus: Endorphine, Dopamin, Serotonin, so die Theorie der Wissenschafter, sollten uns in früheren Hungerzeiten dazu motivieren, Nahrung zu suchen und nicht in Agonie zu verfallen. Zudem werden Nervenschaltungen neu geordnet, neue Nervenzellen entstehen, Denkprozesse werden besser gesteuert. Stressreduktion und erhöhte Aktivität des Parasympatikus lassen den Körper zur Ruhe kommen. Nach den ersten Tagen, die manchmal vom Fastenblues begleitet werden, stellt sich ein Gefühl der Euphorie und der Tatkraft ein. Moderate Bewegung kann diese Effekte positiv verstärken.

Gewußt wie Bio Obst- und Gemüsesäfte zeichnen sich durch Natürlichkeit und Individualität aus.
Sie sind ergiebig und lassen sich bis auf das Doppelte aufspritzen.

  • ohne Zucker
  • ohne künstliche Geschmachsverstärker
  • ohne Aromen

Holen Sie sich aus der Seestadt Apotheke eine Gewußt wie Saftfastenkur:

  • 6 x 750 ml Obst- und Gemüsesäfte
  • zwei Fastentees
  • Fastenanleitung

„Frei ist nicht, wer viel hat, sondern wer wenig braucht“

Lassen SIe sich auf diese neue Erfahrung ein,
Ihre Seestadt ApothekerInnen unterstützen SIe gerne dabei!