Blasenentzündung und Harnwegsinfekt – Was tun?

Blasenentzündungen kommen meist im ungünstigsten Moment, wie kann jedoch auch mit Hausmitteln und Unterstützung durch Medikamente aus Ihrer Seestadt Apotheke, Abhilfe bei einem Harnwegsinfekt geschaffen werden? Finden Sie hier alles über Medikamente bei Blasenentzündung sowie die gängigsten Hausmittel!

Blasenentzündung und Harnwegsinfekt - Was tun? Cranberry und andere Medikamente helfen

Das hat man in stressigen Momenten gerade noch gebraucht, eine Blasenentzündung. Die Blasenentzündung zählt zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Insbesondere bei Frauen treten zu 50 bis 80 % einmal oder mehrmals im Leben auf. Durch die kürzere Harnröhre der Frau, von 3 bis 5 cm, im Vergleich zu 20 bis 25 cm beim Mann, sowie durch hormonelle Veränderungen und die anatomische Nähe zum Darm, werden Harnwegsinfekte begünstigt. Was sind jedoch typische Harnwegsinfekt-Symptome? Wie kann man sie behandeln oder dieser vorbeugen? Wo liegen die Grenzen der Selbstmedikation und Hausmittel und gibt es DAS Wundermittel bei Blasenentzündung?

Was sind die Symptome einer Blasenentzündung bzw. eines Harnwegsinfekts?

Die Symptome eines Harnwegsinfekts sind erhöhter Harndrang, Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen und kleine Harnmengen. Wenn mindestens zwei Infekte in sechs Monaten oder drei Infekte innerhalb von zwölf Monaten auftreten, spricht man von einem wiederkehrenden Harnwegsinfekt. Schwangere, Kinder und Männer, sollten bei den genannten Beschwerden sofort einen Arzt aufsuchen. Ebenso bei Blut im Urin, Flankenschmerzen, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und bei einem erstmaligen Auftreten einer Blasenentzündung. 

Welche Medikamente helfen bei einem Harnwegsinfekt?

Für drei Viertel aller Blasenentzündungen ist Escherichia coli verantwortlich. Ein im Darm angesiedelter Keim, der über falsche Intimhygiene oder beim Geschlechtsverkehr in die Harnröhre gelangen kann. Besonders in diesem Fall, helfen Medikamente, die das Ansiedeln der Bakterien an der Blasenschleimhaut reduzieren. Präparate mit D-Mannose binden an die E-Coli-Bakterien an, ummanteln sie und scheiden sie mit dem Urin aus. 

Aktion: Nur im Mai können Sie sich kostenlose Probepackungen von UroAkut und UroAkut Vegan in der Seestadt Apotheke abholen.

Als 7-Tage-Akutanwendung kann UroAkut ® vegan Granulat eingenommen werden. Die anti-adhäsive Wirkung der D-Mannose und von Cranberry, verhindern das Anhaften von Bakterien an den Schleimhäuten der Harnwege. UroAkut® kann sowohl bei akuten, als auch bei wiederkehrenden Harnwegsinfekten genommen werden und wird in Wasser aufgelöst.

Mit D-Mannose, Cranberry, Vitamin C & Vitamin D3, blockt Biogelat ® UroAkut Bakterien im gesamten Harntrakt. Auch hier verhindert die D-Mannose das Anhaften und die Vermehrung von Bakterien an der Blasenwand. Cranberry enthält viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe wie den sekundären Pflanzenstoff Proanthocyanidine, die zur Gesunderhaltung der Harnwege beitragen können. Durch das enthaltene Vitamin C und Vitamin D3 wird zudem der Therapieerfolg unterstützt und das Immunsystem gestärkt. 

Ein weiteres Medikament bei Blasenentzündung ist UroProtect ® Liquid. Im Gegensatz zu den bereits genannten Granulaten ist UroProtect ® Liquid in flüssiger Form für die langfristige Einnahme geeignet. Es versorgt dabei nicht nur die Blase mit D-Mannose und Cranberry, sondern stärkt darüber hinaus das Immunsystem, um dem nächsten Harnwegsinfekt vorzubeugen. 

Bei UroProtect ® Granulat handelt es sich um die gleichen Wirkstoffe, wie bei UroProtect ® Liquid, allerdings ist das Granulat in einzelnen Sachets ideal für unterwegs und muss nur einmal täglich eingenommen werden. Hier sind ebenfalls Cranberry und D-Mannose für die Vorbeugung oder die Behandlung von wiederkehrenden Harnwegsinfekten enthalten.

Nutzen Sie jetzt unsere Rabattaktion!

Aktion gültig bis Ende Mai auf jede Pkg. UroAkut® und UroProtect® - 3 € im Webshop oder direkt in der Seestadt Apotheke!

Blasenentzündung - Schnelle Hilfe nachts!

Meist treten Harnwegsinfekte in den ungünstigsten Momenten auf. Wie bekommt man bei Blasenentzündung schnelle Hilfe nachts, wenn man die ersten Symptome feststellt? Zunächst ist es wichtig, viel zu trinken. Sowohl Wasser, als auch Tees, fördern das Ausschwemmen der Bakterien aus der Blase und Harnröhre. Auch Wärmflaschen können für Linderung sorgen, sowie das Trinken von Cranberry Saft, wenn man diesen Zuhause hat.

Medikamente, Tees und andere Hausmittel bei Blasenentzündungen

Neben Medikamenten bei Harnwegsinfekten, gibt es aber auch Hausmittel und Tees, so wie wichtige Tipps, die beachtet werden sollten. Achten Sie bei der Reinigung der Intimregion immer darauf, von vorne nach hinten zu waschen. Verzichten Sie dabei auf Seifen und Duschgele und verwenden Sie lauwarmes Wasser.

Neben der Einnahme von Medikamenten wie UroAkut ® vegan Granulat oder  Biogelat ® UroAkut sollte viel getrunken werden und so oft wie möglich Wasser gelassen werden. Aber auch Hausmittel, wie Cranberry-Saft, Preiselbeer- oder Heidelbeersaft, können eine schnellere Abheilung unterstützen. Cranberry Kapseln sind ebenfalls gute Helfer, die einer Blasenentzündung entgegenwirken. Cranberry ist somit ein kleines Wundermittel bei Blasenentzündung, sorgt es doch für eine schnelle Linderung der Symptome und ist im Idealfall bereits im Haushalt vorhanden.

Neben dem Auflegen von Wärmflaschen und Umschlägen kann Tee bei Blasenentzündung für Erleichterung sorgen. So sind Tees aus Goldrutenkraut oder Brennnessel schmerzlindernd und krampflösend. Aber auch Tees, die bei Erkältung verwendet werden, wie Salbei- oder Kamillen-Tee können die Beschwerden wie Krämpfe und Schmerzen lindern. 

Aktion: Kommen Sie in der Seestadt Apotheke vorbei und sichern Sie sich eine kostenlose Probepackung von UroAkut oder UroAkut Vegan.

Wir beraten Sie gerne!
Ihre Seestadt ApothekerInnen

Freigabenr.: URO-0242_2205